Späte Anklage - Über Morde in der NS-Zeit wird noch heute verhandelt In Konzentrationslagern begangene NS-Verbrechen blieben vor Gericht lange ungesühnt. Erst seit einigen Jahren werden auch jene wegen Beihilfe zum Mord bestraft, die mit ihrer Arbeit im Hintergrund die Massentötung von Juden unterstützt haben. migazin.de/2021/10/18/spaete-a

EU-Asylbehörde - Mehr als 100.000 Asyl-Erstanträge bis Ende September Die Corona-Pandemie hat die Zahl der Menschen, die in Europa Schutz suchen, nur kurzfristig sinken lassen. Die Zahlen steigen wieder, und Deutschland ist das wichtigste Ziel. Ein neuer Hotspot bildet sich rund um Belarus. migazin.de/2021/10/18/eu-asylb

„Scheiß Ausländer“ - Ehepaar aus Aserbaidschan in Dresden attackiert und verletzt Dramatische Szenen in einer Dresdener Straßenbahn: Ein 54-jähriger Mann soll ein aserbaidschanisches Ehepaar ausländerfeindlich beleidigt und verletzt haben. Offiziellen Angaben zufolge soll der Tatverdächtige psychisch krank sein. migazin.de/2021/10/18/scheiss-

Otto-Brenner-Stiftung - Journalisten-Preise für Rechtsextremismus-Recherchen Die Preise der Otto-Brenner-Stiftung für kritischen Journalismus gehen an einen NSU 2.0-Recherche sowie für die Recherche „Hitlergruß im Reichstag“. In beiden Fällen hatten Journalisten Brisantes über rechtsextreme Netzwerke zutage gefördert. migazin.de/2021/10/18/otto-bre -Brenner-Stiftung

„Kein Vergleich mit Glockenruf“ - Evangelische Kirche zeigt sich offen für Muezzinruf in Köln Die Evangelische Kirche hat sich in die Debatte um den Muezzinruf in Köln für die Religionsfreiheit ausgesprochen. Allerdings müsse man so etwas „sehr stark“ vor Ort klären. Der kirchliche Glockenruf sei etwas anderes. migazin.de/2021/10/18/kein-ver

Studentin aus Brandenburg - Tabea-Kejal Jamshididana erhält Marwa-El-Sherbini-Stipendium Das mit monatlich 750 Euro dotierte Dresdener Marwa-El-Sherbini-Stipendium geht an die Psychologiestudentin Tabea-Kejal Jamshididana für ihr „breites gesellschaftliches Engagement“. Die Auszeichnung erinnert an El-Sherbini, die 2009 im Dresdner Landgericht ermordet wurde. migazin.de/2021/10/18/tabea-ke -Sherbini

Welthunger-Index - Hungersnöte nehmen weltweit dramatisch zu Bewaffnete Konflikte führen weltweit zu Hungersnöten. Die Klimakrise und wirtschaftliche Folgen der Corona-Pandemie verschärfen die Situation weiter. Die Weltgemeinschaft ist von ihrem Ziel, den Hunger bis 2030 zu besiegen, meilenweit entfernt. migazin.de/2021/10/15/welthung :Studie

- Hamburger Erzieherin darf Kopftuch bei der Arbeit tragen Eine Erzieherin in einer Kindertagesstätte darf mit Kopftuch arbeiten. Das hat das Hamburger Arbeitsgericht in einem Anerkennungsurteil entschieden. Der Arbeitgeber hatte kurz vor der Gerichtsverhandlung einen Rückzieher gemacht und eine juristische Prüfung des Falles verhindert. migazin.de/2021/10/15/arbeitsg

Wirtschaftsforscher - Arbeitsmarkt dringend auf Einwanderer angewiesen Deutschland ist dringend auf Einwanderung aus dem Ausland angewiesen. Das geht aus einer Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft hervor. Die Experten sprechen von alarmierenden Zahlen. migazin.de/2021/10/15/wirtscha :Studie

Freiwillige Selbstverpflichtung - Staatliches Gütesiegel für Anwerbung ausländischer Pflegekräfte Ein staatliches Gütesiegel soll für Fairness bei der Anwerbung von ausländischen Pflegekräften sorgen. Unternehmen sollen sich selbst verpflichten, ethische Standards einzuhalten und die Integration der angeworbenen Fachkräfte zu fördern. migazin.de/2021/10/15/staatlic

Wegweisendes Urteil - Handelskapitän wegen Auslieferung von Geflohenen an Libyen verurteilt Ein Kapitän eines kommerziellen Schiffes hatte gerettete Flüchtlinge der libyschen Küstenwache übergeben und sie nicht nach Europa gebracht. Jetzt wurde er von einem italienischen Gericht zu zehn Jahren Haft verurteilt. Er habe den Flüchtenden ihr völkerrechtliches Recht auf Asylprüfung genommen. migazin.de/2021/10/15/zehn-jah

Diversität-Bericht - Bei Vielfalt in Kultureinrichtungen geht noch mehr Auf dem Weg zu mehr Vielfalt beim Personal haben auch Kultureinrichtungen in Deutschland noch eine weite Strecke zu gehen. Zu diesem Ergebnis kommt der erste Diversitäts-Bericht, den der Kulturrat veröffentlicht hat. Insbesondere Türken sind unterrepräsentiert. migazin.de/2021/10/14/diversit

Muezzinruf in Köln - Es geht um Präsenz, Heimat und Repräsentation In Köln soll der Muezzin Muslime zum Gebet rufen dürfen. Der Aufschrei ist groß, aber unbegründet. Denn der Islam ist zweifelsohne Kölner Geschichte. Wird er jetzt auch Kölner Gegenwart? migazin.de/2021/10/14/beim-mue

Ein Novum - Erstmals zentraler Antisemitismusbeauftragter der bayerischen Justiz Ein Novum in Deutschland: Die bayerische Justiz hat einen Antisemitismusbeauftragten. Er soll Juden die Angst nehmen, Anzeige zu erstatten und antisemitische Straftaten identifizieren. migazin.de/2021/10/14/ein-novu

Großer Zapfenstreich - Steinmeier: „Der Fall von Kabul war eine Zäsur“ Ende August sind die letzten deutschen Soldatinnen und Soldaten aus Afghanistan abgezogen. Mit einem Großen Zapfenstreich vor dem Reichstagsgebäude wurden sie nun gewürdigt. Steinmeier sprach von der Notwendigkeit einer starken Bundeswehr. migazin.de/2021/10/14/grosser- -Karrenbauer -WalterSteinmeier

Zurückgeschaut - Neue Dauerausstellung über deutschen Kolonialismus in Berlin 1896 wurden im Treptower Park 106 Menschen aus den deutschen Kolonien zur Schau gestellt. Eine neue Dauerausstellung in Berlin wirft einen kritischen Blick darauf – mit Fokus auf die Biografien und den Widerstand der zur Schau gestellten Menschen. migazin.de/2021/10/14/menschen

Experten warnen - Ungewissheit erschwert Integration junger afghanischer Flüchtlinge Die aktuelle Lage in Afghanistan ist eine große Belastung für unbegleitete minderjährige Geflüchtete, die bereits in Deutschland leben. Die Ungewissheit über das Schicksal der Familie und den eigenen Asylstatus erschwert die Integration. migazin.de/2021/10/13/ungewiss

Afghanistan-Konferenz - EU will mit einer Milliarde helfen – damit Flüchtlinge bleiben Afghanistan droht nach der Eroberung durch die Taliban eine humanitäre Katastrophe. Die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer stellen Hilfe in Aussicht. Auch die Nachbarländer bekommen Geld, damit Flüchtlinge in der Region bleiben. migazin.de/2021/10/13/afghanis

Vereinte Nationen - Mindestens 15 Menschen vor Libyen ertrunken Immer wieder sterben Menschen beim Versuch, Libyen zu verlassen. Sei es im Mittelmeer oder durch die Gewalt von Sicherheitspersonal in den Internierungslagern. migazin.de/2021/10/13/vereinte

Statement gegen Rassismus - Der Sänger und Komponist Paul Simon wird 80 Mit „Simon & Garfunkel“ war Paul Simon in den 60er Jahren ein Superstar. Als Solokünstler ist der US-Amerikaner bis heute erfolgreich. Mit afrikanischen Musikern machte er „Weltmusik“, und er setzte ein Zeichen gegen die Rassentrennung in Südafrika. migazin.de/2021/10/13/statemen

Show older
botsin.space

A Mastodon instance for bots and bot allies.